Archiv

3. Mai 2011 - LETTERBOX FILMPRODUKTION

Pressemitteilung: Jan Fedder ? 20 Jahre als Dirk Matthies im Großstadtrevier

Hamburg, 3. Mai 2011 − „Hallo, mein Name ist Dirk Matthies!“ Mit diesem Satz stellte sich Jan Fedder als „Der Neue“ im „Großstadtrevier“ vor. Im April 1991 wurde diese Szene gedreht. Am 6. Oktober 1992 lief die Folge „Der Neue“ im Vorabendprogramm des Ersten. Seitdem ist Dirk Matthies nicht mehr wegzudenken aus dem 14. Revier auf dem Hamburger Kiez.

20 Jahre Jan Fedder als Dirk Matthies - dieses Jubiläum wurde heute Nachmittag am Set vom „Großstadtrevier“ gebührend gefeiert. Zu den Gratulanten gehörten u.a. Volker Herres, ARD-Programmdirektor, Prof. Carl Bergengruen, Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio Hamburg GmbH, Michael Lehmann, Vorsitzender der Studio Hamburg Produktion Gruppe, Kerstin Ramcke, Produzentin und Geschäftsführerin der Studio Hamburg FilmProduktion sowie die verantwortlichen Redakteure der Serie Dr. Bernhard Gleim und Stephanie Bogon (beide NDR).

Eine besondere Überraschung, mit der auch Jan Fedder nicht rechnen konnte, offenbarte Michael Lehmann in seiner Rede: „Für jeden Drehtag, den Jan Fedder beim ‚Großstadtrevier‘ verbracht hat, spendet die Studio Hamburg FilmProduktion fünf Euro an den ‚Weißen Ring‘ - die Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer und ihre Familien. Bei rund 2348 Tagen, die er bislang vor der Kamera stand, ergibt sich damit die stolze Summe von 11.740 Euro. Da ich weiß, dass Jan Fedder der ‚Weiße Ring‘ sehr am Herzen liegt, wollen wir uns mit diesem Beitrag bei unserem Protagonisten für sein unermüdliches Engagement beim ‚Großstadtrevier‘ herzlich bedanken.“

Mit fünf Partnerinnen ging Dirk Matthies in den vergangenen 20 Jahren in über 270 Folgen „Großstadtrevier“ auf Streife. Ellen Wegener alias Mareike Carrière war in den Staffeln 6 (Folgen 37-48) und 7 (Folgen 49-62) seine Partnerin im Streifenwagen 14/2. Und beinahe wären Ellen und Dirk ein Paar geworden. Ellens tragischer Tod zerstörte diesen Traum, bescherte dem „Großstadtrevier“ allerdings in den Folgen 61 und 62 die höchste jemals gemessene Zuschauerquote. Über sieben Millionen Zuschauer bangten mit Dirk Matthies um die geliebte Kollegin.

Es folgte Britta Schmeling als Maike Bethmann in der Staffel 8 (Folge 63-72). Vier Staffeln (Staffeln 9 bis 12, Folgen 73-112) war Andrea Lüdke als Tanja König die Frau an der Seite von Dirk, bevor Dorothea Schenck für fünf Staffeln (Folgen 125-192) als Anna Bergmann den Dienst aufnahm. Als Anna schwanger wurde, gab sie den anstrengenden Job im 14. Revier auf, aber nur, um als alleinerziehende Mutter in Folge 295 zurückzukehren. Ann-Cathrin Sudhoff als Svenja Menzel (Folgen 193-208) und Anja Nejarri als Katja Metz (Folgen 209-288) hatten in der Zwischenzeit im Streifenwagen Platz genommen.

In 20 Jahren hat Dirk Matthies fast alles erlebt, was in einem Polizistenleben vorstellbar ist: Er wird befördert, wegen seiner Alleingänge gerügt, selbst verdächtigt und von einem Doppelgänger gefoppt. Dirk hat ein Herz für die kleinen Leute, auch manchmal für kleine Ganoven. Knallhart ist er gegenüber den großen Fischen rund um den Hamburger Hafen − ob es sich um Gewalttäter, Zuhälter oder Geldeintreiber handelt. Dirk Matthies steht für Recht und Ordnung, aber eine Ordnung, die weiß, dass im Leben manches schief laufen kann und so mancher junge Straftäter eine zweite Chance verdient.

„Großstadtrevier“, immer montags um 18.50 Uhr im Ersten
25 Jubiläumsfolgen aus 25 Jahren, dienstags um 18.50 Uhr im Ersten

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top