Archiv

18. Juli 2011 - Doclights

Preise aus Bayern für die Naturfilme aus Hamburg

Hamburg, 18. Juli 2011 − Auf dem NaturVision Filmfestival im Bayerischen Wald erhielten gleich vier Produktionen der Studio Hamburg DocLights Hauptpreise. Seit zehn Jahren werden in Neuschönau für deutsche und internationale Tierfilme Preise vergeben, die zu den begehrtesten der Branche gehören.

„Bester deutscher Film“ wurde die Folge „Finnland“ aus der siebenteiligen Reihe „Wildes Skandinavien“, eine Koproduktion von NDR, WDR, Arte, National Geographic und dem Schwedischen Fernsehen. Der Film von Ivo Nörenberg und Oliver Goetzl läuft am 8. August 2011 um 20:15 Uhr im Ersten. Atemberaubende Bilder von Wölfen, Bären und Luchsen, wie man sie vom hohen Norden noch nicht gesehen hat.

Der zweite Platz der Kategorie „Bester deutscher Film“ ging an die Reihe „Wildes Deutschland“. Laut Jury ist den Filmemachern Christoph Hausschild, Jan Haft, Thoralf Grospitz, Jens Westphalen und Klaus Weissmann eine glanzvolle Reihe gelungen, in der jedes Naturparadies in seiner Einmaligkeit präsentiert wird. „Wildes Deutschland“ ist eine Gemeinschaftsfinanzierung von NDR mit Arte, WDR, BR, SWR, MDR und RBB, um zum ersten Mal Deutschlands herausragendste Naturräume so aufwändig filmen zu können wie sonst nur internationale Produktionen. Sie wird ab dem 12. September im Ersten auf dem „Erlebnis Erde“-Platz zu sehen sein.

Der Film „Ungarn − Wildnis zwischen Donau und Theiß“ von Zoltan Török gewann in der Kategorie „Beste Kamera“. Das Urteil der Jury: „Starke Bilder von einer teilweise mythischen und fremdartigen Welt, die neugierig machen.“ Die Koproduktion von NDR, Arte und BR erhielt bereits in Ungarn den höchsten Filmpreis des Landes und lief dort sogar erfolgreich im Kino.

Der Preis „Beste Story“ ging an „Jaguar − heimlicher Jäger“ von Christian Baumeister. „Die Story dieser schwierigen Suche ist authentisch und lässt den Zuschauer nicht mehr los. Weltklasse Naturfilmfotografie in einer spannenden Erzählung,“ so die Jury. Eine Koproduktion von NDR, Arte und National Geographic.

Studio Hamburg DocLights produziert unter der Leitung von Jörn Röver jährlich fünfzehn NDR Naturfilme für die „Expeditionen ins Tierreich“ am Mittwoch und „Erlebnis Erde“ im Ersten. Das Unternehmen gehört zu Europas größten und international erfolgreichsten Tierfilmproduzenten.

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top