Archiv

12. September 2011 - Doclights

Doppelte Auszeichnung für „Wildes Skandinavien“

Hamburg, 12. September 2011 − Zwei Folgen aus der ARD-Naturfilmreihe „Wildes Skandinavien“ von Studio Hamburg DocLights erhielten am Samstagabend auf dem fünften Green Screen Naturfilmfestival in Eckernförde eine der begehrten Trophäen.

„Wildes Skandinavien − Norwegen“ wurde mit dem Hauptpreis „Bester Film“ ausgezeichnet. „Großartige Kamera, einfühlsamer Schnitt, gekonntes Sounddesign und spannende Interaktionen machen diesen Film zu einem Gesamtkunstwerk mit viel Poesie", so das Urteil der Jury. Regisseur und Kameramann Jan Haft, der bereits zum dritten Mal in Folge dieser Auszeichnung erhielt, konnte die Trophäe in Eckernförde persönlich entgegennehmen.

Der Preis für das "Beste Sounddesign" ging an "Wildes Skandinavien - Schweden", ein Film von Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg. Die Jury lobte, dass die hervorragenden Bilder durch eine sensible Ton- und Musikgestaltung besonders wirkungsvoll in Szene gesetzt worden seien. Sie würdigte damit besonders die Arbeit von Tonmeister Sven-Michael Bluhm und die Kompositionen von Klaus Hillebrecht und Oliver Heuss.

Die Reihe "Wildes Skandinavien" wurde produziert im Auftrag von NDR Naturfilm / Studio Hamburg DocLights, in Zusammenarbeit mit ARTE, WDR, ORF, National Geographic International, Animal Planet, S4C, SVT und Parthenon Entertainment. Die sieben Filme liefen im Sommer 2011 äußerst erfolgreich auf dem ARD-Sendeplatz "Erlebnis Erde".

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top