Archiv

19. September 2011 - Doclights

Auszeichnung von NDR Naturfilmen in Estland und Tschechien

Hamburg, 19. September 2011 - Das traditionsreiche Matsalu Nature Film Festival in Estland hat am Wochenende gleich mehrere Preise an Produktionen von Studio Hamburg DocLights (NDR Naturfilm) vergeben:

Einen überwältigenden Zuspruch erhielt „Wildes Skandinavien − Finnland“ von Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg. Von allen Juroren mit der Höchstpunktzahl bewertet, wurde der "Grand Prix" hieß es in der Begründung: “Ein einzigartiges Kunstwerk, das magische Bilder von Finnland, eleganten Schnitt, geschickte Regie und großartige Tonaufnahmen verbindet. Der Film ist eine emotionalen Erfahrung, die das Herz berührt.“ Die Serie "Wildes Skandinavien" ist eine Auftragsproduktion von Studio Hamburg DocLights für den NDR, WDR, ARTE, ORF, National Geographic, Animal Planet und das Schwedische Fernsehen SVT.

Den Preis für die "Beste Kamera" erhielt Reinhard Radke für den Kinofilm „Serengeti“. Die Produktion entstand im Auftrag der DocLights für den Verleih Universum und den NDR. In Deutschland sahen bereits 150.000 Zuschauer „Serengeti“ im Kino.

Der "Special Price des Estonian Forest Department" erhielt „Mythos Amazonas“ von Christian Baumeister, ebenfalls eine DocLights-Produktion für den NDR, ARTE, den ORF, National Geographic und Animal Planet.

Über gleich zwei Auszeichnungen konnte sich Zoltan Török freuen. Sein Film „Ungarn - Wildnis zwischen Donau und Theiß“ erhielt den 1. Preis in der Kategorie „Natur“ und den "Special Price“ des Matsalu Nature Parks. Die DocLights-Produktion entstand für den NDR, ARTE und den BR.

Der bildgewaltige Film über Ungarn wurde außerdem fast zeitgleich in Tschechien mit dem „Grand Prix“ auf dem „Water Sea Ocean Festival“ ausgezeichnet.

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top