Archiv

3. Januar 2012 - Doclights

„Von Meisterhand − Traditionsberufe suchen Nachwuchs“ − medienübergreifendes NDR Projekt

Hamburg, 3. Januar 2012 − Der NDR zeigt mittwochs, am 4., 11. und 18. Januar 2012, jeweils um 21.00 Uhr die dreiteilige TV-Dokumentation „Von Meisterhand − Traditionsberufe suchen Nachwuchs“, eine Produktion von Studio Hamburg DocLights.

In Zeiten von „höher, schneller, weiter“ sehnen sich immer mehr Menschen nach Bodenständigkeit und Nachhaltigkeit. Das spiegelt sich in der Renaissance von alten Berufen und traditionellem Handwerk wider - Berufe jenseits der IT-Branche, des Marketings und des Managements. Mit dem trimedialen Projekt „Von Meisterhand - Traditionsberufe suchen Nachwuchs“ haben N-JOY, das junge Radioprogramm des NDR, N-JOY XTRA und das NDR Fernsehen auf einzigartige Weise dazu beigetragen, das besondere Können von drei norddeutschen Handwerksmeistern zu erhalten.

Stellmacher Theo Malchus, Reetdachdecker Christoph Behrens und Bootsbau-Meisterin Kirsten Dubs haben mit Hilfe des NDR jeweils einen Praktikanten bzw. eine Praktikantin für ihren Betrieb gefunden. Die Handwerker wählten ihren Favoriten Anfang August 2011 unter Dutzenden Kandidaten aus, die sich über die Facebook-Seite von N-JOY und über www.N-JOY.de für eine Praktikumsstelle beworben hatten.

Theo Malchus ist „der letzte seiner Art“. Der Beruf des Stellmachers wurde 1965 aus der Handwerksrolle gestrichen. Der Braunschweiger arbeitet ausschließlich mit Holz und baut unter anderem aufwendige Karosserien für Oldtimer. Nun hofft der 51-Jährige, dass sich Praktikantin Simke Burkert aus Oldenburg von seiner Leidenschaft für Holz und das Stellmacherhandwerk anstecken lässt. Und vielleicht eines Tages den Betrieb übernimmt. Aber kann sich die 26-Jährige in der Männerdomäne behaupten?

Bei Reetdachdeckermeister Christoph Behrens hingegen dreht sich alles um das Schilfrohr. Der 47-Jährige deckt mit Reet nicht nur Dächer, sondern pflanzt es auch selber an. Sein Praktikant, Niko Schneider aus Hamburg, will nach einer abgebrochenen Zimmermannslehre neu durchstarten und Christoph Behrens gibt ihm eine zweite Chance. Wird Niko diesmal durchhalten?

Glaubt man der 43-jährigen Bootsbau-Meisterin Kirsten Dubs, hat sie den tollsten Job der Welt. Diesen Beruf möchte nun auch Karla Thurm aus Greifswald ergreifen. Die 21-Jährige hat ihre Leidenschaft für Holzboote während eines freiwilligen Jahres auf einem Traditionssegler entdeckt und ist entschlossen, ihre Leidenschaft auf der Freester Bootswerft zum Beruf machen.

Der NDR hat die Praktikanten Simke, Niko und Karla und deren Meister drei Monate lang begleitet: vom Bewerbungsaufruf über den ersten Arbeitstag bis hin zu den ersten Erfolgserlebnissen oder auch Rückschlägen. In rund 30 Filmen im Internet und zahlreichen Beiträgen auf N-JOY sind die Meister und ihre Praktikanten zu sehen und zu hören. Am Ende der Filme wird schließlich die spannende Frage beantwortet: Erhalten die Praktikanten die begehrte Ausbildungsstelle? Ob sie es alle geschafft haben, zeigt die dreiteilige TV-Dokumentationsreihe ab dem 4. Januar 2012 immer mittwochs um 21 Uhr im NDR Fernsehen.

„Von Meisterhand - Traditionsberufe suchen Nachwuchs“ ist eine Produktion von Studio Hamburg DocLights im Auftrag des NDR. Produzentin ist Michaela Hummel. Die Redaktion haben Ansje Germann und Silvia Gutmann.


Die einzelnen Folgen:

Von Meisterhand − Traditionsberufe suchen Nachwuchs
1. Der Stellmacher
Ein Film von Cornelius Kob
Mittwoch, 4. Januar, 21.00 Uhr

Von Meisterhand − Traditionsberufe suchen Nachwuchs
2. Der Reetdachdecker
Ein Film von Veit Bentlage
Mittwoch, 11. Januar, 21.00 Uhr

Von Meisterhand − Traditionsberufe suchen Nachwuchs
3. Die Bootsbauerin
Ein Film von Liz Wieskerstrauch
Mittwoch, 18. Januar, 21.00 Uhr

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top
btn-gray-bottom