Archiv

27. Oktober 2012 - Studio Hamburg Produktion Gruppe

Deutscher Comedypreis 2012: Die Studio Hamburg Produktion Gruppe ist der Gewinner des Abends

Hamburg, 27. Oktober 2012 − Bei der diesjährigen Verleihung des Deutschen Comedypreises ist die Studio Hamburg Produktion Gruppe mit gleich vier Auszeichnungen als großer Gewinner hervorgegangen: Die NDR-Serie „Der Tatortreiniger“ wurde als „Beste Comedyserie“ ausgezeichnet und Hauptdarsteller Bjarne Mädel gewann in der Kategorie „Bester Schauspieler“. Die ZDF-Treuhandkomödie „Stankowskis Millionen“ erhielt den Comedypreis als „Beste TV-Komödie“ und zudem wurde der „Quatsch Comedy Club“ zum 20 jährigen Jubiläum mit einem Sonderpreis geehrt.

„Wir waren in drei Kategorien nominiert und haben nun sogar vier Comedypreise erhalten - so viele Auszeichnungen auf einmal gab es für unsere Produktionen noch nie“, so Michael Lehmann, Vorsitzender Geschäftsführer der Studio Hamburg Produktion Gruppe. „Diese vier Preise unterstreichen unsere große Kompetenz und Qualität im Bereich Comedy. Wir danken den beteiligten Partnern und Sendern NDR, ZDF und ProSieben.“

„Der Tatortreiniger“
„Der Tatortreiniger“ mit Bjarne Mädel ist eine Produktion der Studio Hamburg FilmProduktion im Auftrag des NDR. Regie führte Arne Feldhusen, die Bücher schrieb Mizzi Meyer. Produzentin war Kerstin Ramcke, Producer Wolfgang Henningsen. Die Redaktion verantworteten Dr. Bernhard Gleim und Stephanie Bogon.

„Stankowskis Millionen“
Die Treuhandkomödie „Stankowskis Millionen“ mit Wolfgang Stumph in der Hauptrolle wurde von der Studio Berlin FilmProduktion GmbH (heute: REAL FILM Berlin GmbH) im Auftrag des ZDF produziert. Regie führte Franziska Meyer Price nach einem Buch von Thomas Brussig und Johannes W. Betz. Als Produzent zeichnete Michael Lehmann verantwortlich, Producer war Heike Streich. Die Redaktion im ZDF hatte Klaus Bassiner.

„Quatsch Comedy Club“
Seit 20 Jahren begrüßt Gastgeber und Moderator Thomas Hermanns die besten Comediens im „Quatsch Comedy Club, eine Produktion von Blondheim TV/Riverside Entertainment. Produzent ist von Anfang an Guido Thomsen, die künstlerische Leitung liegt bei Renate Berger, Producerin ist Antje Reinke. Die ProSieben-Redaktion verantwortet Hannes Hiller.

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top
btn-gray-bottom