Archiv

8. November 2012 - LETTERBOX FILMPRODUKTION

„Großstadtrevier": Die Neue heißt Paul Die 26. Staffel des ARD-Serienklassikers startet am Montag mit einer Überraschung

Hamburg, 8. November 2012 - Kiezbulle Dirk Matthies (Jan Fedder) ist gespannt, seine neue Partnerin im Streifendienst kennenzulernen. Doch zu seiner Überraschung ist die Neue ein Mann: Polizeihauptmeister Paul Dänning (Jens Münchow), echtes Nordlicht, alleinerziehender Vater und ziemlicher Chaot. Erstmals seit seinem Einstieg in die ARD-Serie „Großstadtrevier" vor über 20 Jahren teilt Jan Fedder alias Dirk Matthies also mit einem männlichen Kollegen den Streifenwagen. Zuvor hatten ausschließlich Schauspielerinnen diesen Part übernommen: Mareike Carrière, Britta Schmeling, Andrea Lüdke, Dorothea Schenck, Ann-Cathrin Sudhoff und Anja Nejarri. Die erste Folge des neuen Männer-Duos, „Was Altes, was Neues und was Blaues" (Buch: Anatol Roth, Regie: Till Franzen), zeigt Das Erste am Montag, 12. November 2012, um 18.50 Uhr.

Während Dirk die Überraschung noch verarbeitet, werden die beiden schon zu ihrem ersten gemeinsamen Einsatz gerufen. Bei einem Einbruch ist der Reeperbahnwirt Siegfried Otten niedergeschlagen worden - ein weiterer Fall in einer Serie von Einbrüchen dieser Art. Bei ihren Ermittlungen stoßen Dirk und Paul auf Nina Sieveking (Wanda Perdelwitz) und Daniel Schirmer (Sven Fricke), zwei engagierte junge Kollegen vom 39. Revier, die sich an der Einbruchserie schon seit längerem die Zähne ausbeißen. In der ersten von 16 neuen Folgen präsentieren sich die drei neuen Kollegen im „Großstadtrevier" erstmals den Zuschauern. Denn auch Nina Sieveking und Daniel Schirmer gehören bald zur Crew von Kommissariatsleiterin Küppers (Saskia Fischer), da ihre alte Dienststelle Sparzwängen zum Opfer gefallen ist.

In den neuen, spannenden Fällen des ARD-Serienklassikers geht es um kapitale Verbrechen und kleinere Straftaten auf dem Hamburger Kiez. Die neuen Episoden der 26. Staffel handeln aber - wie gewohnt - auch vom persönlichen Miteinander und von menschlichen Problemen der sympathischen Polizisten vom 14. Kommissariat. Hannes Krabbe (Marc Zwinz) ist nach dem Ausscheiden von Nicki Beck im Innendienst völlig überfordert. Er hofft, dass die Neuen ihm helfen, die sich auftürmenden Aktenberge abzuarbeiten. Doch Frau Küppers beauftragt ihn, auch den Funk zu übernehmen und von nun an in der Wache die Einsätze zu koordinieren. Und Mads Thomsen (Mads Hjulmand) will von „Harry" Möller (Maria Ketikidou) endlich eine klare Ansage, um das Liebes-Chaos in seinem Leben zu beenden.

„Großstadtrevier" ist eine Produktion der Studio Hamburg FilmProduktion GmbH im Auftrag des NDR und der ARD-Werbung für Das Erste. Produzentin ist Kerstin Ramcke, Producer Nico Grein. Die Redaktion hat Philine Rosenberg (NDR), Executive Producer ist Dr. Bernhard Gleim (NDR).

„Großstadtrevier", immer montags um 18.50 Uhr im Ersten

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top
btn-gray-bottom