Archiv

trans

21. Februar 2013 - LETTERBOX FILMPRODUKTION

Großer Bahnhof in Hamburg: Studio Hamburg FilmProduktion und C-FILMS AG feierten gestern in Hamburg die Deutschlandpremiere der Literaturverfilmung "Nachtzug nach Lissabon"

Filmstart: 7. März 2013 im Concorde Verleih

Hamburg, 21. Februar 2013 – Großer Bahnhof für den "Nachtzug nach Lissabon" an der Elbe: Am Abend feierte Bille Augusts  Verfilmung des Weltbestsellers ihre umjubelte Deutschlandpremiere im Hamburger CinemaxX. Mit dem Regisseur Bille August waren die beiden Hauptdarsteller, der britische Oscar®-Preisträger Jeremy Irons und Martina Gedeck, nach Hamburg gekommen. Dort präsentierten sie sich gemeinsam mit ihren Kollegen August Diehl, Burghart Klaußner und Marco D‘Almeida  bestgelaunt dem begeisterten Publikum. Der Film „Nachtzug nach Lissabon“ wurde von Studio Hamburg FilmProduktion und C-FILMS AG (Schweiz) in Koproduktion mit Cinemate SA, C-FILMS (Deutschland) und der TMG Tele München Gruppe produziert.

Sam Emerson Im Anschluss an die Premiere feierten Regisseur Bille August und die Darsteller zusammen mit den Gästen des Concorde Filmverleihs, der Tele München, der Studio Hamburg Filmproduktion und C-Films AG in der Bar „Die Bank“. 

„Nach der gelungenen Welturaufführung auf der Berlinale, freuen wir uns sehr, dass auch das Hamburger Publikum unseren Film mit großer Begeisterung aufgenommen hat. Das lässt uns mit großer Zuversicht auf den Kinostart Anfang März schauen“, so Michael Lehmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio Hamburg Produktion Gruppe.

Am 7. März 2013 wird der Concord Filmverleih Pascal Merciers Weltbestsellerverfilmung "Nachtzug nach Lissabon" auf die große Leinwand bringen. „Wir starten mit rund 250 Kopien und sind in den besten Kinos vertreten. Ich freue mich sehr, dass auch der Auslandsverkauf gut funktioniert. Neben einigen europäischen Ländern haben wir für den Film bereits Abnehmer  in Südamerika, Asien und Kanada“, erklärt Günther Russ, Produzent der Studio Hamburg FilmProduktion. „Gleich reisen wir mit unseren Schauspielern weiter, um den Film heute Abend noch dem Schweizer Publikum erstmalig vorzustellen. Nach dem deutschen und schweizer Kinostart steht dann Ende März die Portugal-Premiere auf dem Plan“, fügt Kerstin Ramcke hinzu, ebenfalls Produzentin der Studio Hamburg FilmProduktion.

"Nachtzug nach Lissabon" basiert auf dem gleichnamigen, in 15 Sprachen übersetzten Bestseller von Pascal Mercier. Das Werk des Schweizer Philosophieprofessors erschien 2004 beim Hanser Verlag und zählt zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Romanen der letzten Jahre. Allein in Deutschland wurde er 1,8 Millionen Mal verkauft.

Faszinierend und fesselnd zugleich erzählt "Nachtzug nach Lissabon" die Geschichte der Reise und Selbstentdeckung eines Lehrers, der in seinem Leben festgefahren, doch noch einmal etwas wagt. Spontan bricht er auf nach Lissabon, um dort eine neue Welt für sich zu entdecken.

Der Däne Bille August ("Das Geisterhaus", "Fräulein Smillas Gespür für Schnee") übernahm die Regie bei dieser hochkarätig besetzten internationalen Produktion, die mit einer Riege namhafter Schauspieler glänzt. Der britische Oscar®-Preisträger Jeremy Irons ("Die Affäre der Sunny von B.") spielt die Hauptrolle. Stars der jungen Generation wie Mélanie Laurent ("Inglourious Basterds") und Jack Huston ("Boardwalk Empire") gehören ebenso zum Ensemble wie die deutschsprachigen Schauspieler Martina Gedeck ("Der Baader Meinhof Komplex"), August Diehl ("Salt", "Wer wenn nicht wir") und Bruno Ganz ("Der Untergang") sowie die Weltstars Lena Olin ("Chocolat"), Charlotte Rampling ("Swimming Pool") und Christopher Lee ("Der Herr der Ringe 1-3"). Die Magie der Originalschauplätze steuert das Ihrige dazu bei, um die filmische Reise zu einem besonderen Erlebnis zu machen.

"Nachtzug nach Lissabon"
Regie: Bille August Darsteller: Jeremy Irons, Mélanie Laurent, Jack Huston, Martina Gedeck, August Diehl, Bruno Ganz, Lena Olin sowie mit Christopher Lee und Charlotte Rampling Produktion: Studio Hamburg Filmproduktion und C- Films AG (Schweiz) in Koproduktion mit Cinemate SA, C-Films (Deutschland), TMG Tele München Gruppe in Zusammenarbeit mit dem ZDF

Der Film wurde gefördert von der Filmförderungsanstalt FFA, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH, dem Medienboard Berlin Brandenburg, dem Deutschen Filmförderfonds, EURIMAGES, MEDIA, dem Bundesamt für Kultur (Schweiz), der ZÜRCHER FILMSTIFTUNG und dem Instituto do Cinema e do Audiovisual - ICA. Den Weltvertrieb übernimmt K5.

Deutschlandstart am 7. März 2013
Facebook/Nachtzug.DerFilm

Pressematerial steht unter www.concorde-film.medianetworx.de zum Download bereit.

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom