Archiv

trans

21. Oktober 2013 - LETTERBOX FILMPRODUKTION

Sendetermin: Liebe am Fjord - Zwei Sommer

Am Freitag, 25. Oktober 2013, zeigt das Erste um 20.15 Uhr den Fernsehfilm „Liebe am Fjord - Zwei Sommer“ mit Hannelore Elsner, Christian Brückner und Hildegard Schmahl in den Hauptrollen. Das Melodram erzählt mit lebenskluger Emotionalität von der Unaufhebbarkeit der Lebens-Widersprüche:

Jahrelang haben sich Johanna (Hannelore Elsner) und Sigrun (Hildegard Schmahl), Freundinnen aus Kindertagen, nicht gesehen. Dennoch haben sie über all die Jahre den Kontakt zueinander nicht verloren. Während Johanna nach einer gescheiterten Ehe in ihr Heimatdorf zurückkehrte, machte Sigrun als Fachärztin in Kopenhagen Karriere. Darum freut sich Johanna umso mehr, als Sigrun nun beschließt, in das benachbarte Haus zu ziehen, um dort an einem langgehegten Buchprojekt zu arbeiten. So lernt Johanna auch Erik (Christian Brückner) kennen, mit dem Sigrun frisch verheiratet ist. Obwohl Erik den beiden Frauen ihre Wiedersehensfreude gönnt, befürchtet er doch, Sigrun nicht mehr für sich alleine zu haben. Unerwartet stellen Johanna und Erik viele gemeinsame Interessen fest, alle drei genießen es, zusammen Zeit zu verbringen. Trotz der Verliebtheit, die zwischen den Eheleuten herrscht, bleiben Johanna gewisse Unstimmigkeiten nicht verborgen. Als Sigrun von ihrem ehemaligen Arbeitgeber gebeten wird, zwei Wochen in der Hauptstadt auszuhelfen, treffen sich Johanna und Erik häufig alleine. Zwischen den beiden entstehen echte Gefühle, gegen die sich Johanna verzweifelt wehrt. Entgegen besseren Wissens verbringen sie eine leidenschaftliche Nacht miteinander. Um seine Ehe zu retten, bekennt sich Erik bei Sigruns Rückkehr zur Wahrheit. Sigrun besteht darauf, dass Johanna den Ort verlässt…

In weiteren Rollen zu sehen Lucie Heinze, Michael Hanemann, Kai Ivo Baulitz, Axel Scholtz u.v.a.

Regie: Matthias Tiefenbacher; Drehbuch: Astrid Ströher nach einer Idee von Maria Solrun; Kamera: Klaus Merkel; Musik: Biber Gullatz und Andreas Schäfer; Kostümbild: Stefanie Bieker; Szenenbild: Isolde Rüter; Schnitt: Raimund Vienken; Ton: Christoph Köpf; Produktionsleitung: Hartmut Damberg; Herstellungsleitung: Sibylle Maddauss; Producer: Benjamin Schacht; Produzentin: Sabine Timmermann;  Redaktion Stefan Kruppa (ARD Degeto).

Eine Produktion der Studio Hamburg FilmProduktion im Auftrag der ARD Degeto für das Erste.

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom