Archiv

trans

13. Mai 2014 - LETTERBOX FILMPRODUKTION

„Stille Nächte“ nominiert für den „Filmkunstpreis“ beim 10. „Festival des deutschen Films“

Die Tragikomödie „Stille Nächte“, produziert von Studio Hamburg FilmProduktion im Auftrag der ARD Degeto, feiert am 24. Juni auf dem 10. „Festival des deutschen Films“ in Ludwigshafen Premiere. Damit geht der berührend-komische Fernsehfilm mit Katharina Schüttler, Matthias Köberlin, Katharina Thalbach und Hanns Zischler ins Rennen um den mit 50.000 Euro dotierten „Filmkunstpreis“ für die beste deutsche Filmproduktion. Eine unabhängige Jury entscheidet über den Gewinner des jährlich vergebenen Preises. Das Festival des deutschen Films findet vom 18. Juni bis 6. Juli 2014 auf der Parkinsel Ludwigshafen statt. 

„Wir freuen uns sehr, dass dieser außergewöhnliche Fernsehfilm in Ludwigshafen Premiere auf der großen Leinwand feiert und dabei zusammen mit einigen großen Kinoproduktionen im Wettbewerb konkurriert“, so Michael Lehmann, Vorsitzender Geschäftsführer der Studio Hamburg Produktion Gruppe. 

„Mit Horst Sczerba haben wir einen Regisseur und Autor gewinnen können, der ein absolut sicheres Gespür für seine Figurenführung hat und diese traurigschöne Geschichte mit viel Fingerspitzengefühl inszeniert. Ich freue mich für alle Beteiligten vor und hinter der Kamera, dass dieser Film nun auf dem Festival des deutschen Films gezeigt wird“, so Sabine Timmermann, Produzentin der Studio Hamburg FilmProduktion.

Zum Inhalt: Wie jedes Jahr an Heiligabend fahren Rita (Katharina Schüttler) und Georg (Matthias Köberlin) zu seinen Eltern. Und wie jedes Jahr drängt Rita, dass Georg ihnen endlich die Wahrheit sagt: Dass sie schon lange geschieden sind und seinen Eltern, Clara (Katharina Thalbach) und Paul (Hanns Zischler), das glückliche Paar nur vorspielen.
Doch mit der Wahrheit tut Georg sich extrem schwer. Weil er seine Familie nicht enttäuschen will, behauptet er, erfolgreicher Arzt zu sein, dabei ist er Krankenpfleger. Selbst Rita gegenüber ist er nicht ehrlich: Er spielt ihr vor, längst mit einer anderen Frau glücklich geworden zu sein, dabei träumt er immer noch von ihr.
Doch auch Rita spielt nicht mit offenen Karten. Finanziell steht ihr das Wasser bis zum Hals, denn ihr kleiner Friseurladen bereitet ihr immer neue Probleme. Trotzig versucht sie, ihre privaten und beruflichen Nackenschläge alleine zu meistern. Was beide nicht ahnen: Clara und Paul wissen längst um ihre Lügen und lassen sie ihnen augenzwinkernd durchgehen. Sie haben ihre eigenen Geheimnisse. Zudem hoffen sie, dass Georg und Rita eines Tages wieder zusammenkommen werden. Solange sich die Familie zu Weihnachten trifft, ist alles möglich. Und das ist die Wahrheit...

„Stille Nächte“ ist eine Produktion von Studio Hamburg FilmProduktion GmbH im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Regie und Drehbuch stammen von Horst Sczerba, Kamera:  Hagen Bogdanski. Produzentin ist Sabine Timmermann. Die Redaktion liegt bei Stefan Kruppa (ARD Degeto).

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom