Archiv

trans

12. Mai 2015 - Doclights

Sendetermin
"Flüchtlingskinder - mit Judith Rakers"

Am Freitag, 15. Mai 2015, zeigt das NDR Fernsehen um 21.15 Uhr die Doclights-Produktion „Flüchtlingskinder – mit Judith Rakers“. In der Reportage trifft die Journalistin jugendliche Flüchtlinge, die ihre Heimat ohne Eltern verlassen mussten. Wie leben unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland? Wie können sie hier Fuß fassen, trotz der Traumata, der Flucht und dem Verlust der Familie? Was tun die Jugendlichen, um sich eine Zukunft aufzubauen? Welche Hürden stehen ihnen dabei im Weg? Welche Chancen haben sie auf Integration? Diesen Fragen geht Judith Rakers in der Kinder- und Jugendwohngruppe Blomkamp nach.

Hier leben zwei deutsche Jugendliche und neun Flüchtlingskinder. Mahmoud ist der Jüngste der Wohngruppe und erst 12 Jahre alt. Vor neun Monaten flüchtete er allein aus Ägypten. Mahmoud leidet stark unter dem Verlust seiner Eltern, doch die Betreuer und Jugendlichen der Wohngruppe tun alles, um Mahmoud eine Ersatzfamilie zu sein.

Von der Zerrissenheit jugendlicher Flüchtlinge erfährt Judith Rakers in der Begegnung mit dem 18- jährigen Ehsan. Als sie ihn zu seiner Theaterprobe von Homers Odyssee begleitet, erlebt Judith Rakers, wie der Verlust von Heimat und Elternhaus den Jungen traumatisiert hat. Gleichzeitig kämpft er darum, sich in Deutschland eine Zukunft als Luft- und Raumfahrttechniker aufzubauen. Erfolgserlebnisse im Sport sucht ein Mitbewohner von Ehsan: Mohamed trainiert mit einer Jugendmannschaft des FC St. Pauli. Es gelingt ihm, durch Einsatz und sportlichen Ehrgeiz, zu einem unverzichtbaren Teil der Mannschaft zu werden.

„Flüchtlingskinder – mit Judith Rakers“ ist eine Produktion der Doclights GmbH im Auftrag des NDR. Autorin ist Tina Dauster, Kamera: Oliver Kratz, Schnitt: Michael Docwra. Produzentin ist Michaela Hummel, die Redaktion liegt bei Jürgen Meier-Beer (NDR).

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alisa Höhle, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail ahoehle@studio-hamburg.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom