Archiv

trans

23. September 2015 - REAL FILM Berlin

Sendetermin
„BLOCHIN - Die Lebenden und die Toten“ von Matthias Glasner: ZDF zeigt gesamte erste Staffel an einem Wochenende

Ab Freitag, 25. September 2015, um 20.15 Uhr, zeigt das ZDF die gesamte erste Staffel der horizontal erzählten Thriller-Serie „BLOCHIN – Die Lebenden und die Toten“ von Autor und Regisseur Matthias Glasner, einer Produktion der REAL FILM Berlin GmbH, an einem Wochenende. Nach dem Auftakt mit dem ersten, 90-minütigen Kapitel am Freitag folgen am Samstag, 26. September, ab 20.15 Uhr die Kapitel zwei, drei und vier sowie am Sonntag, 27. September, ab 22.15 Uhr das fünfte Kapitel. „BLOCHIN“ mit Jürgen Vogel, Thomas Heinze, Maja Schöne, Jördis Triebel u.a. ist ein Kaleidoskop der Stadt Berlin und ihrer Menschen. Die Serie handelt von den Polizisten der Mordkommission 7, ihren Familien, Freunden und Feinden. Eine unübersichtliche Lebenswirklichkeit voller Fallstricke und Untiefen, in der die Unterwelt mit der gesellschaftlichen Elite und das persönliches Schicksal mit der Staatsräson untrennbar verbunden ist. Und mittendrin ein Mann, der seiner Vergangenheit nicht entkommen kann.

Ein 14-jähriger Junge wird kaltblütig erschossen und wacht im Leichenschauhaus wieder auf. Jahre später macht er sich auf die Reise in seine Vergangenheit und fügt langsam die Puzzleteile seiner Herkunft, die für ihn im Dunkeln liegt, zusammen. Blochin (Jürgen Vogel) heißt der vornamenlose Mann, der schon einmal für tot erklärt war und mittlerweile gemeinsam mit Dominik Stötzner (Thomas Heinze) bei der Mordkommission 7 in Berlin arbeitet. Zwei Typen, die gegensätzlicher nicht sein könnten und zu mehr Nähe gezwungen sind, als ihnen lieb ist – Dominiks Schwester Inka (Maja Schöne) ist mit Blochin verheiratet und an Multipler Sklerose erkrankt. Bevor Blochin sich entschied Polizist zu werden, war er auf der anderen Seite des Gesetzes aktiv. Nun muss er gegen seine alten Freunde aus der Ostberliner Club- und Drogenszene ermitteln.  Doch der Fall zieht weit größere Kreise in die Bel Etage der Berliner Politik, in der die Staatsekretärin des Innensenators (Jördis Triebel), mit der Dominik eine heimliche Affäre führt, eine wichtige Rolle spielt. Doch der Fall ist nur der Anfang von einem Schuld und Sühne-Drama, das die Grenzen von Gut und Böse auflöst.

„BLOCHIN“ wurde bereits auf mehreren Festivals begeistert gefeiert. So lief die Pilotfolge im Februar auf der Berlinale in der Sektion Berlinale Special Series und die gesamte Staffel im Rahmen von „Berlinale goes Kiez“. Ebenfalls von der Kritik sehr positiv aufgenommen wurde die Serie unter anderem beim „Festival des deutschen Films“ in Ludwigshafen sowie im Rahmen eines Screenings des Goethe-Instituts in Washington.

„BLOCHIN - Die Lebenden und die Toten“ ist eine Produktion der REAL FILM Berlin GmbH. Regie: Matthias Glasner. Buch: Matthias Glasner in Zusammenarbeit mit einem Writers‘ Room (Svenja Rasocha, Laura Lackmann, Maxim Kuphal-Potapenko). Produzentin ist Lisa Blumenberg. Die Redaktion im ZDF liegt bei Caroline von Senden und Katharina Dufner.

Pressekontakt: REAL FILM Berlin GmbH, Alisa Höhle, Köthener Straße 3, 10963 Berlin, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail presse@realfilm-berlin.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom