Archiv

trans

17. November 2015 - Doclights

Sendetermin
ZDF zeigt neue Folgen „Hof sucht Bauer“

Am Sonntag, 22. November 2015, um 13.45 Uhr und Sonntag, 29. November 2015, um 14.05 Uhr zeigt das ZDF zwei neue Folgen der Doclights-Produktion „Hof sucht Bauer“. Die Reportage begleitet Landwirte bei der Suche nach dem passenden Nachfolger – denn die gestaltet sich nicht immer einfach. Existierten 1970 noch weit über eine Million Höfe, sind es heute gerade noch 300.000. Zugleich gibt es viele Menschen, die vom Leben auf dem Land träumen und – als Profi oder als Quereinsteiger – einen Hof übernehmen möchten. Der Brothof Waake bei Göttingen und der Obsthof im Ostebogen in Niedersachsen sind zwei der vielen Höfe, die neue Besitzer suchen. Wer kann sich auf einem der beiden Bauernhöfe seinen Traum erfüllen?

Die erste Folge „Zwischen Acker und Backstube“ zeigt das Leben auf dem Brothof Waake: Hier ist Vielseitigkeit gefragt. Seit über 20 Jahren bewirtschaften Landwirt Hannes von Grafenstein-Lohrberg (58) und seine Ehefrau Conni (55) einen Bio-Hof in Waaken in der Nähe von Göttingen. Mit viel Liebe betreiben sie eine Bäckerei, einen Hofladen, halten 40 Rinder und 20 Schweine. So langsam denken sie an den Ruhestand und suchen Nachfolger, denen sie ihren Hof anvertrauen können.

In der zweiten Folge „Der Obsthof am Deich“ dreht sich alles um den Obsthof im Ostebogen. Hier sind die Anforderungen wegen des biodynamischen Anbaus besonders hoch. Jörg Ahrens führt seit 13 Jahren den Obsthof im Kehdinger Land mit 18,5 Hektar Land, auf denen er Äpfel, Birnen und Zwetschgen anbaut. Umrahmt wird der idyllische Hof von einem Deich, den 46 Schafe bewirtschaften. Ahrens hat viel Mühe investiert, um den Hof auf biodynamischen Anbau umzustellen. Jetzt will er sich beruflich verändern und sucht einen oder mehrere Nachfolger, die seinen Hof weiterführen.

„Hof sucht Bauer“ ist eine Produktion der Doclights GmbH im Auftrag des ZDF. Autorinnen sind Julia Disselmeyer und Gwenda Walk, Mitarbeit: Simon Laufer. Die Redaktion im ZDF verantworten Natalie Zinkand, Sylvia Förster und Susanne von Oertzen.

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alisa Höhle, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail ahoehle@studio-hamburg.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom