Archiv

trans

4. Dezember 2015 - LETTERBOX FILMPRODUKTION

Tagessieg bei den 14- bis 59-Jährigen für NDR-Drama „Unter der Haut“ von Friedemann Fromm

Das NDR-Drama „Unter der Haut“ über den Bluterskandal in den 1980er Jahren erreichte bei seiner Erstausstrahlung am vergangenen Mittwoch, 2. Dezember, im Ersten die sehr gute Sehbeteiligung von über vier Millionen Zuschauern, was einem Marktanteil von 14,2% entspricht. In der Kernzielgruppe der 14- bis 59-Jährigen konnte das Aids-Drama von Friedemann Fromm einen herausragenden Marktanteil von 12,7% und somit den Tagessieg erzielen.

Im Jahresranking des FilmMittwochs im Ersten erreicht der Film somit Platz drei und befindet sich in bester Gesellschaft von „Nackt unter Wölfen“ und „Unterm Radar“. Die Produktion der LETTERBOX FILMPRODUKTION und Amalia Film über einen der größten Pharmazieskandale der Nachkriegszeit gehört damit zu den erfolgreichsten Fernsehfilmen des Jahres. Mit Friedrich Mücke und Karoline Schuch in den Hauptrollen brilliert das Drama mit seiner jungen Besetzung.

„Der Film war von Beginn an eine Herzensangelegenheit für alle Beteiligten. Dass wir uns mit diesem schwierigen Thema nun beim Publikum durchsetzen konnten, freut uns umso mehr. Vielen Dank an Friedemann Fromm für seine künstlerisch anspruchsvolle Regiearbeit“, so Michael Lehmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio Hamburg Produktion Gruppe.

Produzent Cornel Schäfer von der Amalia Film ergänzt: „Wir bedanken uns besonders für die sehr partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem NDR, die dieses tolle Ergebnis erst möglich gemacht hat.“

„Unter der Haut“ wirft einen sehr persönlichen Blick auf den Bluterskandal der 1980er Jahren. Neben Friedrich Mücke, Karoline Schuch und Uwe Kockisch spielen u.a. Ulrike Krumbiegel, Hannes Wegener, Bibiana Beglau, Claudia Mehnert und Robert Schupp.

„Unter der Haut“ ist eine Produktion der LETTERBOX FILMPRODUKTION GMBH und der Amalia Film GmbH im Auftrag des NDR, gefördert mit Mitteln der nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen und der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH. Regie führte Friedemann Fromm nach einem Drehbuch von Eva Zahn und Volker A. Zahn. Kamera: Anton Klima. Producerin ist Kathrin Geyh, Produzenten sind Michael Lehmann (LETTERBOX FILMPRODUKTION) und Cornel Schäfer (Amalia Film). Die Redaktion liegt bei Donald Kraemer (NDR).

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alisa Höhle, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail ahoehle@studio-hamburg.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom