Archiv

trans

8. Dezember 2015 - LETTERBOX FILMPRODUKTION

‚Tatortreiniger‘-Autorin lüftet ihr Pseudonym: Hinter "Mizzi Meyer" steckt Ingrid Lausund

Bei der gestrigen Preview neuer Folgen der Kultserie „Der Tatortreiniger“ im Schauspielhaus Hamburg wurde ein großes Geheimnis des deutschen Fernsehens aufgedeckt. Autorin „Mizzi Meyer" enthüllte bei einem kleinen Auftritt mit Hauptdarsteller Bjarne Mädel ihre Identität: Hinter dem Pseudonym "Mizzi Meyer" steckt Ingrid Lausund.

Die ehemalige Hausautorin und Regisseurin im Deutschen Schauspielhaus Hamburg schrieb die wunderbaren Dialoge rund um die Fach-Putzkraft Heiko "Schotty" Schotte und ist für ihre ‚Tatortreiniger‘-Drehbücher bereits mehrfach ausgezeichnet worden, u. a. zweimal mit dem Grimme-Preis. Gründe, ihren Namen jetzt zu sagen, nannte sie nicht, meinte aber, dass ihr Pseudonym Bestand haben solle: "Mizzi Meyer lässt sagen, dass es ihr weiterhin Spaß macht, für den ‚Tatortreiniger‘ zu schreiben".

Ingrid Lausund gründete nach ihrem Regiestudium an der Theaterakademie Ulm 1992 mit Studienkollegen ein freies Theater in Ravensburg. Die Gruppe produzierte die ersten Texte und Stücke von Ingrid Lausund. Während der Intendanz von Tom Stromberg war Ingrid Lausund Hausautorin und Regisseurin am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. In dieser Zeit entstand eine Serie von Uraufführungen. Ab 2003 arbeitete Ingrid Lausund auch am Schauspiel Köln. Dazu kamen Gastprofessuren am Mozarteum in Salzburg, an der Folkwang-Schule in Essen und der Hochschule der Künste Berlin. 2008 erschien ihr Buch "Bin nebenan - Monologe für zuhause". Ingrid Lausund lebt in Berlin.

Das NDR Fernsehen zeigt sechs neue Episoden mit Schotty ab Donnerstag, 17. Dezember, 22.00 Uhr.

„Der Tatortreiniger" ist eine Produktion der LETTERBOX FILMPRODUKTION im Auftrag des NDR. Regie führt Arne Feldhusen, hinter der Kamera steht Kristian Leschner. Produzentin ist Kerstin Ramcke, Producer Wolfgang Henningsen. Die Redaktion im NDR verantworten Dr. Bernhard Gleim und Silvia Overath.

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alisa Höhle, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail ahoehle@studio-hamburg.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom