Archiv

trans

11. Dezember 2015 - REAL FILM Berlin

„BLOCHIN - die Lebenden und die Toten" für den Deutschen Fernsehpreis nominiert

Die ZDF-Thrillerserie „BLOCHIN – Die Lebenden und die Toten“ von Autor und Regisseur Matthias Glasner ist für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Bester Schnitt“ nominiert. Cutterin Heike Gnida erhielt die Nominierung für ihre Arbeit an der Produktion der REAL FILM Berlin. Der Deutsche Fernsehpreis würdigt die besten und erfolgreichsten Produktionen und Leistungen des zurückliegenden Fernsehjahres. Über die Preisträger entscheidet eine unabhängige Jury aus elf Branchenexperten, die aus über 800 Programmvorschlägen 49 Nominierungen in 20 Kategorien ausgewählt hat. Der von ARD, RTL, SAT.1 und ZDF gestiftete Deutsche Fernsehpreis wird am Mittwoch, 13. Januar 2016, in Düsseldorf verliehen. Die Verleihung wird im Rahmen eines Branchentreffens stattfinden.

„Wir gratulieren Heike Gnida zu dieser tollen Nominierung und drücken ihr die Daumen für die Verleihung im Januar“, so Michael Lehmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio Hamburg Produktion Gruppe.

Heike Gnida ist eine außerordentliche Cutterin. Mit ihrer großen Qualität und ihrer Inspiration hat sie sich entscheidend in BLOCHIN eingebracht. Hierfür danke ich ihr herzlich und freue mich mit ihr über die Nominierung“, so Produzentin Lisa Blumenberg.

„BLOCHIN“ mit Jürgen Vogel, Thomas Heinze, Maja Schöne, Jördis Triebel u.a. ist ein Kaleidoskop der Stadt Berlin und ihrer Menschen. Die Serie handelt von den Polizisten der Mordkommission 7, ihren Familien, Freunden und Feinden. Eine unübersichtliche Lebenswirklichkeit voller Fallstricke und Untiefen, in der die Unterwelt mit der gesellschaftlichen Elite und das persönliches Schicksal mit der Staatsräson untrennbar verbunden ist. Und mittendrin ein Mann, der seiner Vergangenheit nicht entkommen kann.

„BLOCHIN - Die Lebenden und die Toten“ ist eine Produktion der REAL FILM Berlin GmbH. Regie: Matthias Glasner. Buch: Matthias Glasner in Zusammenarbeit mit einem Writers Room (Svenja Rasocha, Laura Lackmann, Maxim Kuphal-Potapenko). Produzentin ist Lisa Blumenberg. Die Redaktion im ZDF liegt bei Caroline von Senden und Katharina Dufner.

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alisa Höhle, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail ahoehle@studio-hamburg.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom