Archiv

trans

20. September 2016 - Doclights

Sendetermin
Nostalgie-Doku: „Früher war alles besser! Oder?“

Vom Wirtschaftswunder bis zum Mauerfall, vom Nierentisch bis zur Dauerwelle: Die Dokumentation „Früher war alles besser! Oder?“ nimmt am Sonntag, 25. September 2016, in einer Doppelfolge ab 20.00 Uhr bei ZDFinfo "die guten alten Zeiten" unter die Lupe und befragt prominente Zeitzeugen und Experten: Was war früher besser? Was ist Nostalgie, und was macht sie mit uns?

Jedes Jahrzehnt hat bahnbrechende Veränderungen mit sich gebracht – technische Errungenschaften, aber auch sozialen und politischen Wandel. Wie war der Alltag damals? Wie war unsere Kindheit in den 50er Jahren im Vergleich zu heute? War die Jugend in den 60ern rebellischer? Wo wären wir heute, wenn wir in den 70er und 80er Jahren nicht für Frauenrechte, Umwelt und Frieden auf die Straße gegangen wären?

Prominente Zeitzeugen wie Karl Dall, Wolfgang Lippert, Winfried Glatzeder, Marie-Luise Marjan, Rhea Harder-Vennewald, Maria Ketikidou, Mirja Boes und Heike Drechsler öffnen für die Dokumentation ihre privaten Fotoalben und geben Einblick in ihr eigenes "Früher".

Nostalgie hebt die Stimmung, dämpft das Gefühl von Einsamkeit, vertreibt Ängste – das belegen Studien. Das Filmteam hat Menschen getroffen, die sich nicht damit abfinden wollen, dass die "gute alte Zeit" vorbei ist. Sie holen sich dieses Lebensgefühl in die Gegenwart und lassen den Zeitgeist vergangener Tage wieder aufleben – durch ihre Wohnungseinrichtung, ihre Musik oder durch das Sammeln von Erinnerungsstücken.

Die Dokumentation "Früher war alles besser! Oder?" zieht immer wieder den Vergleich zu heute und hinterfragt gängige Alltagsweisheiten wie "Früher war alles billiger", "Früher hatte man mehr Freizeit" oder "Früher war die Jugend noch politisch engagierter". Experten ordnen die Fakten ein, Experimente beleuchten aus wissenschaftlicher Sicht das Phänomen der Nostalgie.

„Früher war alles besser! Oder?“ ist eine Produktion der Doclights GmbH für das ZDF. Regie: Caroline Pellmann. Autor: Caroline Pellmann, Jill Grigoleit. Aufnahmeleitung: Constanze Balugdzic. Kamera: Andrej Auersperg, Oliver Biebl, Uwe Kielhorn. Schnitt: Rainer Ahlschwedt. Postproduktion: Axel Buitmann. Produzentin ist Michaela Hummel. Die Redaktion bei ZDFinfo liegt bei Lisa Borgemeister und Susanne Krause-Klinck. 

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom