Archiv

trans

2. Oktober 2018 - Studio Hamburg Produktion Gruppe

Deutsche Akademie für Fernsehen 2018:
Acht Nominierungen für BAD BANKS sowie eine Nominierung für Nadja Uhl in ICH WERDE NICHT SCHWEIGEN

Die Studio Hamburg Production Group kann sich über insgesamt neun Nominierungen für zwei ihrer Produktionen freuen. Wie gestern verkündet, wurde Nadja Uhl für ihre Rolle im ZDF-Nachkriegsdrama ICH WERDE NICHT SCHWEIGEN (Nordfilm) in der Kategorie "Schauspielerin Hauptrolle" für den Fernsehpreis der Deutschen Akademie für Fernsehen nominiert. Mit gleich acht Nominierungen ist die Serie BAD BANKS (LETTERBOX FILMPRODUKTION/IRIS PRODUCTIONS) eine der meist-nominierten Produktionen im Wettbewerb. In folgenden Kategorien gehen hier die Nominierten um den begehrten "Deutschen Emmy" ins Rennen:

Schauspieler Hauptrolle - Barry Atsma
Schauspieler Nebenrolle - Albrecht Schuch
Schauspieler Nebenrolle - Marc Limpach
Schauspielerin Nebenrolle - Désirée Nosbusch
Casting - Anja Dihrberg
Produktion - Lisa Blumenberg (LETTERBOX FILMPRODUKTION)
Redaktion - Caroline von Senden, Alexandra Staib (ZDF), Uta Cappel, Andreas Schreitmüller (ARTE)
VFX/Animation/Project Coordinator - Igor Majdandzic

In diesem Jahr wird der unabhängige Branchenpreis für herausragende Einzelleistungen im deutschen Fernsehen zum sechsten Mal vergeben. Die rund 800 Mitglieder der Akademie, darunter Fernsehschaffende und Kreative aus allen Gewerken, stimmen gemeinsam über die Gewinner des DAfF-Preises ab. Die Auszeichnung der Akademie wird am 30. November 2018 in Berlin verliehen.

Zu BAD BANKS:
Die Serie stammt aus der Feder von Oliver Kienle (Headautor), Jana Burbach und Jan Galli nach einer Idee von Lisa Blumenberg. Inszeniert von Christian Schwochow nimmt die Serie den Zuschauer über sechs Folgen mit auf eine waghalsige Reise in das hochkomplexe System internationaler Großbanken. Mehr zum Inhalt: hier. Mit Paula Beer, Désirée Nosbusch, Barry Atsma, Albrecht Schuch, Mai Duong Kieu, Tobias Moretti, Jean Marc Barr, Marc Limpach, Germain Wagner, Jörg Schüttauf u.v.m. Die Serie wurde von der LETTERBOX FILMPRODUKTION und IRIS PRODUCTIONS in Koproduktion mit dem ZDF in Zusammenarbeit mit Arte produziert. BAD BANKS wurde gefördert durch Film Fund Luxembourg, German Motion Picture Fund, HessenFilm und Medien. Der Weltvertrieb liegt bei Federation Entertainment.

Zu ICH WERDE NICHT SCHWEIGEN:
Der Film erzählt eine eindrückliche Nachkriegsgeschichte mit Nadja Uhl in der Hauptrolle, die auf wahren Begebenheiten beruht und die Verbrechen und Schrecken der Euthanasie aufarbeitet. Regie führte Esther Gronenborn, die auch gemeinsam mit Sönke Lars Neuwöhner das Drehbuch schrieb. Mehr zum Inhalt: hier. Mit Nadja Uhl, Janina Fautz, Barbara Philipp, Rudolf Kowalski, Martin Wuttke, Katja Flint, Marek Harloff, Eleonore Weisgerber, Jens Schäfer und vielen mehr.

ICH WERDE NICHT SCHWEIGEN ist eine Produktion der Nordfilm in Koproduktion mit Mia Film im Auftrag des ZDF. Regisseurin Esther Gronenborn schrieb das Drehbuch zusammen mit Sönke Lars Neuwöhner. Hinter der Kamera stand Birgit Gudjonsdottir. Kostüm: Katrin Berthold. Maske: Kitty Kratschke. Ton: Miroslav Píbil. Musik: Gert Wilden. Szenenbild: Martin Malý. Schnitt: Sabine Brose. Produzentin ist Kerstin Ramcke. Die Redaktion im ZDF liegt bei Anja Helmling-Grob und Caroline von Senden.

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de            

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom